Kostenlose Lieferung
14-tägiges Rückgaberecht
Sichere Zahlungsarten
Österreich(EUR)
Lieferland
Österreich(EUR)
Löschen
Warenkorb
Löschen
Merkliste
Live-Chat

Rolex Coke

1 Produkt
SORTIEREN
  • Funktionen

Die Rolex Coke lässt Sammlerherzen höher schlagen

Es scheint, als hätte die Rolex-Community ein Faible für Softdrinks. Neben der Rolex Pepsi gibt es eine weitere Variante, die bei Connaisseuren hoch im Kurs ist: die Rolex Coke GMT-Master. Die schwarz-rote Rolex Coke-Lünette gab es erstmals bei der Ref. 17670 („Fat Lady“). Da gute Exemplare allmählich rar werden, verspricht die Coke ein hohes Wertsteigerungspotential.

Rolex Coke mit einer besonderen Farbkombination

Die erste Rolex GMT-Master hatte eine blau-rote Lünette. Bei Uhren mit der GMT-Funktion, die die Anzeige einer zweiten Zeitzone ermöglicht, ist diese Farbkombination inzwischen Standard. Vor allem seit dem Run auf die Rolex GMT-Master Pepsi haben inzwischen nahezu alle Uhrenhersteller Modelle mit einer schwarz-blauen Lünette im Angebot – teils sogar ohne GMT-Funktion.

Die Rolex Coke hingegen war mit ihrer schwarz-roten Lünette ein Underdog. Während der Produktionszeit der Rolex Coke GMT (zwischen 1982 und 2007) sind die meisten GMT-Master Modelle mit schwarzer oder blau-rote Lünette ausgeliefert worden. Aus diesem Grund ist die Rolex Coke heute eine gesuchte Rarität auf dem Markt, die bei Sammlern besonders hoch im Kurs steht.

Fat Lady: die begehrteste Rolex Coke

Die gesuchteste Rolex Coke GMT ist die Referenz 17670, die zwischen 1982 und 1988 produziert wurde. Bei der Fat Lady handelt es sich also ausschließlich um Rolex Coke Vintage Modelle. Mit der Lancierung der Referenz 17670 hat Rolex erstmals das Kaliber 3085 und ein Saphirglas bei der GMT-Master eingeführt. Den Spitznamen „Fat Lady“ hat die Uhr deswegen erhalten, weil ihr Gehäuse einen Millimeter höher ist und der Kronenschutz deutlich dicker ausfällt als bei den anderen fünfstelligen Rolex-Referenzen. Aufgrund der geringen Produktionszeit existieren heute nur wenige Fat Ladys.

Rolex Coke als Certified Pre-Owned Uhr bei CHRONEXT kaufen

Bei CHRONEXT finden Sie verschiedene Modelle der Rolex Coke GMT – auch die seltene Fat Lady. Jede unserer angebotenen Gebrauchtuhren erhält vor dem Verkauf einen ausgiebigen Check. Es wird in der nächsten Zeit also kein Service fällig sein. Neben der vollständigen Funktionsfähigkeit, auf die wir unsere 24-monatige CHRONEXT-Garantie geben, garantieren wir auch die Authentizität einer jeden von uns angebotenen Uhr. Besuchen Sie jetzt unseren Online-Shop und sichern Sie sich den besten Rolex Coke Preis.

Rolex Coke gestern, heute und morgen

Zwischen 1982 und 2007 war die Rolex Coke in der Kollektion ununterbrochen präsent. Seit die sechsstelligen Referenzen im Jahr 2007 die fünfstelligen Modellnummern abgelöst haben, fehlt es jedoch an einer aktuellen Rolex Coke GMT.

Schon seit Jahren gibt es immer wieder Gerüchte über eine mögliche Neuauflage der schwarz-roten GMT-Master. Nachdem es im Jahr 2019 keine Rolex Coke gab, stellt sich die Frage, ob es eine Rolex Coke 2020 geben wird. Im Zeitpunkt dieser Texterstellung ist dies noch nicht bekannt. Die Chancen stehen aber gar nicht schlecht, denn auch die zeitlose Manufaktur Rolex kann sich dem Heritage-Trend nicht komplett entziehen. So hat das Unternehmen im Jahr 2018 bereits eine Neuauflage der Rolex Rootbeer, die es seit den 1960er Jahren gab, lanciert.

Rolex Air King

Eine Zusammenarbeit zwischen Rolex und Coca Cola

Auch wenn die Bezeichnung der schwarz-roten Rolex GMT-Master als „Coke“ nur ein Spitzname ist, gab es in der Vergangenheit tatsächlich eine Rolex Coca Cola Edition. Zwischen den 1970er und 1990er Jahren ist Rolex diverse Kooperationen mit Unternehmen eingegangen, etwa Domino’s, COMEX und eben auch Coca Cola. Es gibt diverse Rolex Air-King Modelle mit Coca-Cola-Schriftzug, die in der Regel von Coca-Cola zum 25-jährigen Firmenjubiläum verschenkt wurden. Es gibt also nicht nur die Rolex Coke, sondern auch eine echte Rolex Coca Cola Edition!